Das ungarischste Ungarn

Eine packende Dia-Ton-Show über „Das ungarischste Ungarn“ wie Thomas W. Mücke seine Eindrücke über das Land rechts und links der Theiß nennt, können Sie in am erleben.

Mit großartigen 6 x 6 formatigen Fotos, vorgeführt in Überblendtechnik, verständlichen Texten und prächtigen Gesangseinlagen versteht es Thomas W. Mücke sein Publikum zu fesseln.

Von Budapest, der schönsten Hauptstadt Europas, zur herrlichen Weingegend um Tokaj, über Debrecen - mit den vielen Heilbädern, Egér - mit seiner reichen Historie, bis hin zu schier endlosen Weite der Puszta spannt der Künstler seinen Bogen und natürlich darf auch der Balaton nicht unerwähnt bleiben.

Sein Gefühl für die kleinen Details und erst recht für die Menschen muss einfach gefallen. Dazwischen immer wieder Musik dieses Landes, instrumental oder als Gesang, von ihm vorgetragen. Kein Wunder, dass das Publikum des Thomas W. Mücke ins Träumen kommt.

Inhalt – kurz und knapp

  • Budapest - schönste Hauptstadt Europas
  • Geschnitzte Vergangenheit in Szatmàr Bereg
  • 500 Jahre alte Weinkeller und viel Gastlichkeit: Tokaj
  • Hortobàgy Puszta: Touristenrummel und absolute Idylle
  • Debrecen, die Geburtsstätte Ungarns
  • Hajduszoboszlò, ein Dorf entwickelt sich zum Mekka für Rheumakranke
  • Gestickte Buntheit auf schwarzem Untergrund: Matyòkunst
  • Eger, die Stadt mit geballter Historik
  • Einzelgehöfte, Symbol der Tiefebene
  • Zwei Tage auf einer Zigeunerhochzeit
  • Der Obstgarten Ungarns
  • Hèviz - der größte Heißwassersee Europas
  • Balaton - Höhepunkt einer Ungarnreise
  • Szeged: Prunkbauten und viel Sonne
  • "Heimat, Heimat - du mein alles" - ein Lied, das jeder kennt.

Foto-Download

by: www.norman-radtke.de / www.social-media-webdesign.de